#

ASP.Net: Konzept zum Aufbau einer benutzerfreundlichen URL
 
Benutzerfreundliches Konzept aufbauen
 
Ich verwende derzeit auf meiner ASP.Net Webseite die klassische Webseiten-Adressierung und übergebe mit Parametern die eigentlichen Anfragen.
Google möchte aber vorrangig Benutzerfreundliche URL-Adressen sehen.
Das heißt man muss die Webseite im Adress-Handling umbauen.
Doch wie soll das gehen?
 
Lösung:
Mit URL-Rewrite kann eine andere URL im Browser angezeigt werden, als welche sich wirklich aus der Datei mit Extension ergibt.
 
1.Schritt: Ausgabe URL geändert anzeigen
Man schreibt in die bestehende Webseite, dass am Ende der Bearbeitung der Code-Seite im Server die neue benutzerfreundliche Adresse in die URL angezeigt werden soll.
Das macht die Funktion: URL Rewrite.
Man wandelt also die Querystring Parameter des http-Contextes in eine neue Adresse um
 
In diesem Beispiel sind das die Parameter d=2073&a=12&f=281&l=0&v=d
https://microsoft-programmierer.de/Details?d=2073&a=12&f=281&l=0&v=d&t=Google:-Userfriendly-Sprechende-URLs
d entspricht in diesem Beispiel der ID des angezeigten Artikels.
Durch den f-Parameter wird in diesem Querystring zusätzlich der Folder angegeben, welches nicht unbedingt notwendig ist, aber für den Fall verwendet wird, falls der Artikel selbst nicht mehr vorhanden ist, wäre immer noch der Ordner eines Links vorhanden.
Aus diesem Artikel mit der ID2073 wird nun zunächst der Pfad berechnet wie hier angezeigt mit Google/Anleitungen/Google-Webmasters.

 
2.Schritt: Ankommende neue URL auf Datei umleiten
Wenn jetzt natürlich eine neue benutzerfreundliche URL in der Domain eingegeben wird, dann muss diese natürlich auch erkannt werden.
Das heißt, dass beim Ankommen einer Anfrage erst mal geprüft werden muss, ob es eine neue benutzerfreundliche Adresse ist, und dann muss diese auf die alten Datei-Adresse wie Details.aspx übergeleitet werden.
 
Mobile

.

0123movie.net