freiberuflicher Software Entwickler C#, vb.Net, vba, UWP, WPF, WinForms, SQL Server, Access, Excel, ASP.Net Core MVC Telefon: 07022/9319004   Kontakt
#

 

 

Asp.net MVC bevorzugt das arbeiten mit EF Entity Framework.

Entity Framework ist eine ORM Object Relational Mapper.

EF Entity Framework übernimmt das Erstellen, Öffnen und schliessen von Connection-Verbindungen zur Datenbank und das ausführen von Execute Befehlen.

Dadurch muss man die Connection und SQL Ausführungen nicht mehr im Code selbst verwalten.

 

Entity Framework bietet hierzu ein DbContext, welches die aktuelle Datenbank darstellt.

Als Ergebnisse werden Tabellen und Abfragen als DbSet geliefert.

 

Das beschreiben der SQL Befehle kann vorzugsweise in Linq erfolgen. Linq ist eine einfacher Ersetzung von SQL und TSQL Befehlen.

 

Datenablauf Workflow

Code First

Mit dem Code First CodeFirst Konzept werden erst in der Anwendung die Daten-Modelle erstellt als Model-Klassen und anschliessend hieraus mit EF Entity Framework in der Datenbank die Tabellen erstellt.

 

DBFirst

Mit dem klassischen Ansatz von DbFirst werden zunächst über den SQL Manager die Tabellen im SQL Management Server Studio erstellt und diese Tabellen und SQLViews anschliessend mit EF Entity Framework in die Models der ASP.Net MVC Anwendung übernommen.

Mobile
»
🚩#22 ASP.Net: Validation, Gültigkeit
»
🚩#21 ASP.Net: Update von Daten mit Speichern der Edit View
»
#20 Formular Daten binden und in Datenbank anfügen
»
#19 ASP.Net Core MVC : DropDown Liste einfügen
»
#18 ASP.Net: Label anpassen
»
#17 ASP MVC: New-Formular zum Erstellen eines Eintrags
»
EF: Standardwerte vorgeben und Typ Double und Bool von ASP.Net Model zu SQL Server
»
#16 ASP.Net MVC: Eager Loading von Include Daten
»
#15 ASP.Net Core MVC: Daten Tabellen auf Webseite mit MVC anzeigen
»
#14 ASP.Net: Feldeigenschaften im Model eingeben Null Textlänge

.

Jobs, Projekte, Angebote für Freiberufler, Selbstständig an Raimund.Popp@Microsoft-Programmierer.de