#

 

Vorbereitung auf Ihr erstes Vorstellungsgespräch

Eines der größten Angstgefühle, die mit einem Vorstellungsgespräch einhergehen, ist die Angst, zu versagen. Am besten ist es jedoch, wenn Sie sich selbst etwas zutrauen, denn Sie haben bereits einen guten Eindruck durch Ihren Lebenslauf hinterlassen, um der Bühne des Vorstellungsgesprächs würdig zu sein. Alles, was Sie noch tun müssen, ist, die spannenden Faktoren zu untermauern, die den Personalverantwortlichen veranlasst haben, Sie für das Vorstellungsgespräch in die engere Wahl zu nehmen.

Ein Vorstellungsgespräch ist ein Gespräch zwischen einem Personalvermittler und dem Bewerber. Eine Sache, die Sie wissen sollten, ist, dass es für die meisten Personalverantwortlichen ein Abtörner ist, wenn Sie Ihre Ängstlichkeit offensichtlich machen. Alles, was Sie tun müssen, ist, sich gut vorzubereiten. Allerdings wird praktisch jeder nervös, wenn er etwas zum ersten Mal tut, weil es etwas Neues ist. Daher ist es in Ordnung, nervös zu sein.

 

Um Mitglied einer Firma oder eines Unternehmens zu werden, müssen bestimmte Schritte durchlaufen werden. Dieser Artikel wird Ihnen dabei helfen, herauszufinden, was Sie tun müssen, um sich auf Ihr erstes Vorstellungsgespräch vorzubereiten. Hier sind einige Tipps, wie Sie Ihr erstes Vorstellungsgespräch meistern.

 

  1. Forschung über das Unternehmen

Sie müssen sicherstellen, dass Sie Zeit finden, um das Unternehmen zu recherchieren, indem Sie online nach dem Firmennamen suchen und dann nach "Über uns" suchen, damit Sie einige wichtige Informationen über das Unternehmen erhalten.

 

Informieren Sie sich über die Geschichte des Unternehmens, seine Erfolge und sogar über die Unternehmenskultur. Das sind tolle Themen, die die meisten Personalvermittler für Vorgespräche nutzen. Sie können sich mit diesem Tipp beschäftigen, während Sie auf Ihr Vorstellungsgespräch warten.

 

Damit hätten Sie sich in der Tat damit vertraut gemacht, wie das Unternehmen funktioniert. Das ist wirklich sehr hilfreich, denn so erhalten Sie alle nötigen Informationen über das Unternehmen, anstatt ahnungslos zu sein, wenn Ihnen einfache Fragen zum Unternehmen gestellt warden.

 

  1. Erfahren Sie mehr über den Job

Dies ist sehr wichtig, denn wenn Sie sich über die Stelle informieren, auf die Sie sich bewerben, sind Sie Ihrem Personalverantwortlichen einen Schritt voraus. Es gibt Ihnen die Möglichkeit, besser zu wissen, was die offizielle Stelle, für die Sie sich bewerben, beinhaltet. Sie werden Ihren Gesprächspartner auf jeden Fall beeindrucken, wenn Sie alle Fragen zur Stelle richtig beantworten: Das vermittelt den Eindruck, dass Sie für die Stelle bereit sind.

 

In der Zwischenzeit wäre es am besten, wenn Sie sich Fragen stellen wie;

"Warum bin ich der Beste für diese Stelle?"

"Warum sollte ich eingestellt werden?"

"Wie kann ich eine wertvolle Bereicherung für diese Organisation sein?"

"Was ist meine größte Stärke?"

"Wonach suche ich in einem Job?”

 

Wenn Sie jedoch jemanden in der Firma kennenlernen, zögern Sie nicht, nach dem Unternehmen zu fragen, vor allem während des Vorstellungsgesprächs. Je mehr Sie über die Stelle und das Unternehmen erfahren, desto wahrscheinlicher ist es, dass Sie die Stelle bekommen.

 

Ein Bild, das Text enthält.
Automatisch generierte Beschreibung

 

 

  1. Schreiben Sie einen Lebenslauf

Das Schreiben des Lebenslaufs ist ein wichtiger Faktor, der bei der Bewerbung um eine Stelle zu berücksichtigen ist. Sie dürfen den Einfluss des Lebenslaufschreibens nicht unterschätzen. Der Interviewer wird von einem gut geschriebenen Lebenslauf beeindruckt sein. Um einen Lebenslauf zu schreiben, brauchen Sie keine offizielle Berufserfahrung. Ehrenamtliche Tätigkeiten, außeruniversitäre und akademische Aktivitäten und sogar Sport oder Vereine sind Beispiele für informelle Erfahrungen. Nehmen Sie eine Kopie Ihres Lebenslaufs sowie Stift und Papier zum Vorstellungsgespräch mit, damit Sie sich Notizen machen können.

 

  1. Erhalten Sie Wegbeschreibungen und eine Fahrt.

Während Sie sich auf Ihr erstes Vorstellungsgespräch vorbereiten, sollten Sie daran denken, dass ein angenehmes, zuverlässiges Aussehen ebenfalls entscheidend ist! Wie? Indem Sie pünktlich sind.

 

Zu spät zu Ihrem potenziellen Vorstellungsgespräch zu kommen, ist das Letzte, was Sie sich wünschen. Müde und erschöpft am Veranstaltungsort anzukommen, wäre der beste Weg, um Ihre Erfolgschancen beim Vorstellungsgespräch zu gefährden. Außerdem ist es unbequem, zu spät zu kommen oder sich zu verlaufen, und hindert Sie daran, richtig zu arbeiten.

 

Treffen Sie im Voraus Vorkehrungen, wie und wann Sie zum Termin kommen, um dies zu vermeiden. Sie können eine Google-Suche durchführen, um die Route zu kennen und eine Vorstellung vom Verkehr des Tages zu haben. Machen Sie dann einen morgendlichen Zeitplan, der alles enthält, womit Sie arbeiten können.

 

Kommen Sie mindestens eine Stunde vor der Zeit und in der Nähe des Ortes an. Kommen Sie zum Beispiel 10 Minuten früher an, wenn die Fahrt voraussichtlich zwei Stunden dauern wird. Sie können auch sieben bis zehn Minuten zu Ihrer Zeitschätzung hinzufügen, wenn Sie davon ausgehen, dass es 30 Minuten dauern würde. Dann können Sie etwa fünf Minuten vor der Besprechung das Gebäude betreten und sich dort aufhalten.

 

Wenn Sie zu spät zu Ihrem Vorstellungsgespräch kommen, werden Sie sich Sorgen machen und einen schlechten Start haben. Sie werden höchstwahrscheinlich dafür sorgen, dass sich die anderen Vertreter unwohl und unbeholfen fühlen, wenn Sie zu früh kommen und am Eingang verweilen.

 

  1. Anständig kleiden

Wählen Sie ein perfektes und unkompliziertes Outfit, das am besten zu der Stelle passt, auf die Sie sich bewerben.

Im Allgemeinen ist legere Business-Kleidung, oft auch als "Corporate Wear" bezeichnet, hervorragend geeignet. Wenn Sie jedoch unsicher sind, was Sie zum Vorstellungsgespräch anziehen sollen, können Sie Mitarbeiter des Unternehmens oder zufällig ausgewählte Fachleute um Rat fragen.

 

Wählen Sie stilvolle und passende Kleidung, nachdem Sie alles berücksichtigt haben, unabhängig von der sexuellen Orientierung. Vermeiden Sie ablenkende Töne oder unverantwortliche Kleidung. Denken Sie daran, dass die Art und Weise, wie Sie sich für ein Vorstellungsgespräch kleiden, auf Ihre raffinierten Fähigkeiten hinweist, also machen Sie weiter. Sie werden es schaffen.

 

  1. Zusammengesetzt sein

Versuchen Sie so gut es geht, cool und gesammelt zu bleiben. Wenn Sie so ruhig wie möglich bleiben, können Sie sich auf den Gesprächspartner konzentrieren. Wenn Sie sich aufgeregt fühlen, machen Sie eine Pause und atmen Sie ein paar Mal tief durch, um Ihre Gedanken zu sammeln. Stellen Sie Augenkontakt her und vermeiden Sie Ablenkungen.

 

Eine weitere Alternative wäre, mit einem Kumpel ein Modellinterview zu führen oder sich selbst auf Video aufzunehmen. Auch hier sollten Sie das, was Sie sagen werden, vorbereiten, damit es natürlich und nicht wie ein Drehbuch wirkt. Auch wenn Sie in Ihrem Skript nicht genau die gleichen Worte verwenden, sollten Sie die wichtigsten wesentlichen Aspekte abdecken.

 

  1. Machen Sie sich mit der Organisationskultur vertraut

Sie müssen nicht nur Ihre Qualifikationen nachweisen, sondern auch zeigen, dass Sie sozial gut zueinander passen. Dies ist der Punkt, an dem sich all Ihre vorherigen Recherchen auszahlen werden. Informieren Sie sich über die Eigenschaften des Unternehmens und zeigen Sie in Ihren Antworten, dass Sie die gleichen Verpflichtungen haben.

 

Der Personalverantwortliche möchte vielleicht etwas über Ihre Arbeitsethik, den Umgang mit Kollegen oder Ihre Kompetenz wissen. All diese Anliegen haben mit kultureller Kompatibilität zu tun. Es wäre hilfreich, wenn Sie auf diese Anfragen achten würden, denn sie sind Gelegenheiten zu zeigen, warum Sie gut in das Unternehmen passen würden.

 

  1. Wichtige Dokumente mitnehmen.

Nehmen Sie alle relevanten Dokumente mit. Es ist zum Beispiel eine gute Idee, ein paar Kopien Ihres Lebenslaufs mitzubringen, es sei denn, Sie wurden angewiesen, dies nicht zu tun. Wenn Sie sich mit einer großen Gruppe treffen, sollten Sie vielleicht fünf oder mehr Kopien ausdrucken.

 

Bringen Sie alle besonderen Auszeichnungen oder Anerkennungsurkunden sowie Empfehlungsschreiben zum Treffen mit. Zusätzliche Dokumente, wie z. B. eine Arbeitsvereinbarung oder Ihre Geschäftsunterlagen, können sehr wohl zugänglich sein, um dem Personalleiter zu zeigen, welche Aufgaben Sie in der neuen Stelle übernehmen würden.

 

Schlussbemerkung

Zum Schluss: Sie müssen an sich selbst glauben, dass Sie es schaffen können. Ich rate Ihnen auch, selbstbewusst zu sein, wenn Sie bei der Beantwortung einer Frage etwas falsch machen, atmen Sie tief durch. Als Krönung versuchen Sie, Ihren Gesprächspartner in ein Gespräch über Ihr Wissen über das Unternehmen zu verwickeln. Und schließlich sollten Sie Ihrem Gesprächspartner zwei bis drei Fragen stellen, und vergessen Sie nicht, sich für das Privileg zu bedanken.

 

 

 

Mobile

.

0123movie.net