Projekt-Anfragen: Tel: 07022/9319004 info@CodeDocu.de Software Entwicklung in C# WPF Asp.Net Core Vba Excel Word SQL-Server EF Linq, UWP Net
#

Funktionsprinzip Realtek Stereomix

1) das Mikrofon wird als Aufnahmegerät zwar angeschlossen, aber das Mikrophone wird in das Computersystem eingespeist,
wodurch es gleichwertig wie die Lautsprecher ist. Also ist das Mikrofon auch auf dem Lautsprecher zu hören und wird über einen Regler gesteuert.
2) man hört das gemischte Signal aus internem Sound von Videos oder Musikgeräten plus dem zusätzlichen Mikrophone auf dem rückgekoppelten Kopfhörer
3) Die Aufnahme findet am Aufnahmegerät: Stereomix statt




Damit das funktionierte muss man zunächst von Realtek die aktuellen Treiber installiert haben und dann
Als aktives Aufnahmegerät den Stereomixer einstellen

Unter den Aufnahmegeräten findet man beide Geräte
Mikrofon ( Real High Definition Audio )
Stereomix (Real High Definition Audio)




Das eigentliche Mikrofon wird einfach dazu geregelt, an den Pegeln des Mikrofons kann man nach eigenem Bedarf Anpassungen vornehmen
Zunächst muss man dem Mikrofon sagen, dass es in das interne System zuspielen soll.
Wenn man unter Mikrofon: Abhören das Häkchen setzt, dann hört man sich selbst zugespielt mit einem kleinen Echo
Wenn das Häkchen aus bleibt, dann nimmt das System dennoch auf, und man hört halt das Gesamte Signal erst nach der Aufnahme, in der Aufnahme.

Merke: wenn die Mikrofonverstärkung hoch gestellt wird, dann erhöht sich auch das Rauschen.
Der obere Pegel: Mikrofon in dem Tab Pegel ist der Einspeiselevel zum Gesamtsystem.
Mobile
»
Gelöst: Stereomix funktioniert in Windows 10 nicht mehr
»
Gelöst: Nach Update der Audiotreiber steht kein Stereomix mehr zur Verfügung
»
Mit Stereomix Kopfhörer-Lautsprecher und Mikrofon-Headset gemeinsam aufnehmen

.

Jobs, Projekte, Angebote für Freiberufler, Selbstständig an Info@CodeDocu.de